Naturbestattung Köln

 

Naturbestattung KölnNaturbestattung beschreibt alle Bestattungsarten, die in der Natur stattfinden. In diese Kategorie fallen die See-, Luft- und Baumbestattung. Da die deutschen Bestattungsvorschriften Friedhofszwang vorsehen, ist die Luftbestattung nicht gestattet. Für die See- und Baumbestattung ist jedoch eine Ausnahmegenehmigung möglich, da die Asche in einer Urne aus biologisch abbaubaren Material beigesetzt wird. Bei der Luftbestattung wird die Asche jedoch in der Luft verstreut. Daher ist eine Ausnahmegenehmigung in diesem Fall nicht möglich.

 

Bei der Seebestattung wird die Urne auf einem Trauerschiff der See übergeben (siehe hierzu den Punkt Seebestattung). Eine weitere Bestattungsart, die sich in den letzten Jahren stark durchgesetzt hat, ist die Baumbestattung. Es handelt sich um eine Bestattung an einem Baum in einem oft auch als Ruheforst bezeichneten Friedwald. Wie bei der Seebestattung ist auch bei der Baumbestattung die Einäscherung des Verstorbenen eine zwingende Voraussetzung.

 

Die Asche des Verstorbenen wird in einer Urne an dem ausgesuchten Baum beigesetzt, wo meistens mehrere Urnen Platz finden. Für jeden Verstorbenen wird eine kleine rechteckige Gedenktafel an dem jeweiligen Baum angebracht. Der Ablauf der Baumbestattung ist wie bei der klassischen Feuerbestattung. Die Hinterbliebenen können wählen, ob der Trauergottesdienst vor oder nach der Kremation stattfinden soll. Die Urne wird im Beisein der Angehörigen auf dem Friedwald an dem ausgewählten Baum beigesetzt.

 

 

 

 

Was suchen Sie?